Logo c-01               Logo m neu-01-01

Was ist Mediation?

Mediation (lat. Vermittlung) ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Lösung von Konflikten. Der Mediator hilft den Konfliktpartnern, sich von verhärteten Positionen zu lösen, eigene und andere Interessen und Bedürfnisse richtig einzuschätzen und sich so für Alternativen zu öffnen. Diese dienen dann als Wegbereiter für eine eigenverantwortliche, tragfähige Lösung zum Nutzen aller Beteiligten. Der Mediator ist allparteilich, d.h., er ist für die Struktur des Verfahrens verantwortlich. Die Konfliktparteien sind weiterhin als Experten in eigener Sache für die Lösungsfindung eigenverantwortlich. Die Mediation bietet einen geschützten Raum, in dem die Konflikte offen besprochen werden können.

Als Mediator bin ich allparteilich und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Über die konkrete Streitbeilegung hinaus sollen die Menschen konfliktfähiger werden. Konflikte gehören zum Leben und dürfen nicht nur als Gefahr oder Bedrohung gesehen werden, sondern auch als Chance bzw. Ausgangspunkt für die Veränderung verfestigter Beziehungs- und Verhaltensmuster.

Übrigens:

Seit dem 26.07.2012 ist Mediation auch gesetzlich verankert und geregelt:

"Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mit Hilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.“ (MediationsG §1, Abs. 1, siehe www.gesetze-im-internet.de)

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok