Logo c-01               Logo m neu-01-01

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Die gültige Baustellenverordnung (BaustellV) verpflichtet Bauherren, für Bauvorhaben mit mehreren Arbeitgebern (auch Subunternehmer) eine Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGe-Koordination) zu veranlassen bzw. einen geeigneten SiGe-Koordinator nach den Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen (RAB) zu beauftragen.
Seit Inkrafttreten der Baustellenverordnung im Jahre 1998 bin ich als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator tätig. Durch meine Mitgliedschaft im Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren (V.S.G.K.) und die Mitarbeit in diversen Arbeitskreisen sowie die Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen stelle ich sicher, dass ich immer auf dem aktuellen Stand im Hinblick auf die Baustellenverordnung und deren Umsetzung in die Praxis bin.

Unsere ganzheitliche SiGe-Koordination umfasst folgende Punkte:

  • Informations- bzw. Startgespräche mit allen Baubeteiligten
  • Erstellung der Vorankündigung
  • Stellung eines geeigneten Koordinators (SiGe-Ko) gem. RAB 30 für die Planungsphase und die Ausführungsphase
  • Erstellung und Fortführung des SiGe-Plans gem. RAB 31
  • Beachtung der allgemeinen Grundsätze des Arbeitsschutzes gem. RAB 33
  • Erstellung einer Baustellenordnung
  • Erstellung der SiGe-Unterlage für spätere Arbeiten gem. RAB 32
  • Handlungsempfehlung und Aufklärung hinsichtlich Arbeitssicherheit, Unfallverhütung und Prävention
  • Information zu persönlichen Schutzausrüstungen (PSA)
  • Aussagekräftige Projektdokumentation
  • Bauherren- und Unternehmerberatung

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok